teaser start

 

Mein Ansatz ist ein sehr körperbezogener.
Ich habe es gerne bodenständig und nicht zu esoterisch.
Spiritualität schätze ich sehr.

Tantra bedeutet für mich Zeit und Raum.
Das Sichzeigendürfen dessen, was ist.
Achtsames Wahrnehmen.
Eingehen auf das Gegenüber.
Grenzen respektieren und wahren.

Sexual-Coaching kann in einem Menschen erwecken und fördern, was er in sich trägt, Seiten, Eigenschaften, Fähigkeiten hervorkehren, von denen er/sie selbst nichts wusste.
Sexualität birgt unglaubliche kreative Kräfte in sich. Es empfiehlt sich, sie zu entdecken und zu leben.
 
In meiner langjährigen Arbeit mit Menschen, die durch tantrische Berührungs-Rituale ihren Körper besser und oft von ganz neuen Seiten kennengelernt haben,
habe ich im Speziellen viele Paare erlebt, die sich selbst und ihren Partner, ihre Partnerin neu kennengelernt haben, sich einen neuen Zugang zu ihrer Sexualität ihrer gemeinsamen Lust geschaffen haben.
Oft ist es für ein Paar ein wunderbares Erlebnis, sich Zeit für Zweisamkeit zu nehmen, in einer einerseits gezielten Form, nämlich mit dem Fokus auf das gemeinsame sexuelle Erleben, und dann aber in eben diesem Prozess die Absichtslosigkeit als wunderbares Geschenk zu entdecken, das sie in ihrem gemeinsamen Erleben weiter bringt als jede sexuelle Zielstrebigkeit.
 
Das Verbalisieren von sexuellen Bedürfnissen oder einfach nur das Erleben der Tatsache, dass im Coaching sexuelle Wünsche oder Techniken beim Namen genannt werden, allein schon Körperteile bis ins kleinste Detail benannt werden, kann sehr befreiend sein.
Oft ist es so einfach und gar nicht kompliziert sich gegenseitig mitzuteilen, was man gerne hat, wie man seinen Körper unter den Händen des Partners gerne spürt.
Wir sind es nur einfach nicht gewöhnt, frei von der Leber zu sagen, wie wir es gerne haben. Manchmal wissen wir es selbst nicht so genau und müssen erst mal draufkommen, für uns selbst entdecken, mit welchen Berührungen sich unser Körper wohl fühlt und wenn wir es dann schaffen, es in Worte zu fassen, dann steht einer erfüllten Sexualität schon viel weniger im Wege.
Diese beiden Aspekte sind erlernbar und dieses Erlernen kann durchaus lustvoll sein.
 
Ich erlebe die Arbeit mit Paaren für mich als besonders interessant und reizvoll, weil es so schön ist, während der Stunden, die das Paar mit dem Coaching verbringt, so spürbar wird, wie eine besondere Welt zwischen den beiden erblüht. Mit der Kommunikation zur Sexualität und den Übungen dazu nicht allein im stillen Kämmerchen zu sein, kann Welten verändern.